Vorstellung des Ausbildungszentrums 16.11.2012

„Ausbildung ist ein Teil unserer Unternehmensphilosophie. Unsere Auszubildenden von heute sind unsere Facharbeiter von morgen“. Dies war ein Grund, warum sich die Geschäftsführung der LEIBER Group GmbH & Co. KG dazu entschlossen hat, im ehemaligen LEIBER Oftec-Gebäude der Rudolf-Diesel-Str. 2 in das neue Ausbildungszentrum zu investieren.

Um ein kontinuierliches Wachstum zu generieren, werden nicht zuletzt junge Facharbeiter benötigt, die nun in einem modernen Ausbildungszentrum aus- und weitergebildet werden. Erstmals haben wir dieses Jahr auch einen von Leiber angelernten Mitarbeiter, den wir zum Zerspanungsmechaniker umschulen.

Nicht nur die regionalen Handwerksbetriebe sondern auch die Auszubildenden haben tatkräftig geholfen, dass pünktlich zum Ausbildungsbeginn die neuen Räume bezogen werden konnten. Neben Schulungsraum mit neuen PC’s und entsprechender Simulationssoftware und Bürobereich bietet die nun 420 qm große Halle erheblich mehr Platz für den Maschinenpark mit CNC-Bearbeitungszentren und die Werkbänke. Hier können nun die Auszubildenden bestens auf die Aufgaben vorbereitet werden, die sie später in den Fachabteilungen tatkräftig umsetzen können.

Die LEIBER Group GmbH & Co. KG ist in Emmingen/Liptingen mit rund 400 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber. Leiber ist Spezialist für die Herstellung von Leichtbauteilen aus Aluminium, Magnesium sowie Speziallegierungen. Für den Fahrzeugbau, die Luftfahrt, den Schienenverkehr als auch für den Maschinenbau und die Medizintechnik sind neben dem geringen Gewicht Eigenschaften wie Stabilität und Präzision von großem Vorteil. Basierend auf dem Wunsch nach Fortschritt und dem Wissen um die Schmiedetechnologie sowie die Materialeigenschaften entwickelt Leiber immer wieder neue, wegweisende Verfahren. So entstehen zum Beispiel durch das neue Hybridschmieden und -fügen noch leistungsfähigere Produkte. Und durch intelligentes Design lassen sich Gewicht, Wirtschaftlichkeit sowie Umweltfreundlichkeit optimieren.